Fotoausstellung „Hertie Kaufhausruine“ in der Volksbank Lünen

von links: Lars Podchull (Bauverein zu Lünen), Gregor Mersmann (Vorstandsmitglied der Volksbank), Klaus Marklseder (Künstler/Fotograf), Jürgen Kleine-Frauns (Bürgermeister der Stadt Lünen) und Norbert Mecklenburg (Regionaldirektor der Volksbank in Lünen)

Norbert Mecklenburg, Volksbank-Regionaldirektor für Lünen, war gleich begeistert, als der Lüner Fotograf Claus Marklseder und Lars Podchull vom Bauverein zu Lünen ihm anboten, eine Bilderausstellung des alten Hertie Gebäudes gemeinsam durchzuführen.

Claus Marklseder setzte das geschlossene Hertie Gebäude auf melancholische Art in Szene. Die Fotos sind am 3. Oktober 2013 entstanden, bevor der Bauverein zu Lünen das Kaufhaus in Gewerbeflächen und barrierefreies Wohnen umgebaut hat.

„Es ist nicht nur das Motiv, nicht nur die Form, sondern das Licht, was ein Bild ausmacht.“, so begrüßt Claus Marklseder Interessierte auf seiner Internetseite. Nun lädt er die Besucher ein, einige seiner besonderen Exponate zu besichtigen.

Gregor Mersmann, Vorstandsmitglied der Volksbank, und Norbert Mecklenburg sind überzeugt, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann. Bürgerinnen und Bürger können sich vom 5. April – 3. Mai selbst einen Eindruck verschaffen. Während der Öffnungszeiten der Volksbank Lünen, Willy-Brandt-Platz 2 F, ist die Ausstellung zu besichtigen.