Unsere vier Volksbank-Azubis bestehen Abschlussprüfung

von links nach rechts: Paul Keller, Gregor Mersmann (Vorstandsmitglied), Daniel Sauer, Ralf Schulz (Betriebsratsvorsitzender), Kim Lisa Becker, Katharina Wottschel (Leiterin Personalabteilung), Nils Fabisiak

Strahlende Gesichter gab es am Mittwoch in der Volksbank eG. Für Kim Lisa Becker, Nils Fabisiak, Paul Keller und Daniel Sauer ist es geschafft. Nach dreijähriger Ausbildung haben sie die Abschlussprüfung zum Beruf Bankkauffrau/-mann erfolgreich bestanden.     

Die frisch gebackenen Banker blicken auf eine interessante Zeit zurück, in der sie den Beruf von der Pike auf gelernt haben. Alle konnten sich noch so gut an die ersten Schritte im Service erinnern, als wäre es gestern gewesen. Im Laufe der Ausbildung haben sie die verschiedensten Abteilungen des Kreditinstitutes durchlaufen und konnten dort, ebenso wie bei spannenden Projektaufgaben, ihr Können unter Beweis stellen.  

Die Volksbank beglückwünschte die jungen Banker im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Zu den Gratulanten gehörten neben dem Vorstandsmitglied Gregor Mersmann, der Betriebsratsvorsitzende Ralf Schulz und die Leiterin der Personalabteilung Katharina Wottschel.  

Daniel Sauer wird zukünftig den Henrichenburger Mitgliedern und Kunden bei allen Fragen rund um das Thema Finanzen zur Seite stehen. Ebenfalls in Henrichenburg wird Nils     Fabisiak als Jugendmarktberater tätig sein. Die gleiche Aufgabe übernimmt Paul Keller in der Hauptstelle Waltrop. Kim Lisa Becker hat sich für einen beruflichen Werdegang außerhalb der Bank entschieden.  

Die Volksbank eG bildet jedes Jahr Bankkaufleute aus. Ihr erklärtes Ziel ist es dabei, nicht nur während der Ausbildungszeit der Arbeitgeber zu sein, sondern auf eine langfristige Zusammenarbeit zu bauen. Das Kreditinstitut blickt mit Stolz auf die letzten Jahre zurück, denn 89% der Azubis wurden in ein Angestelltenverhältnis übernommen und 11 % haben sich für ein weiterführendes Studium oder eine andere Alternative entschieden.

Für 2019 sind zwar alle Ausbildungsplätze besetzt, jedoch werden auch für das Jahr 2020  junge Nachwuchskräfte gesucht.