Volksbank verabschiedet Annegret Wegmann-Vogel in den Ruhestand

von links: Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer, Annegret Wegmann-Vogel, Betriebsratsvorsitzender Ralf Schulz und die Niederlassungsleiterin Barbara Bohner

Nach 38 Berufsjahren bei der Volksbank wurde die Oer-Erkenschwickerin Annegret Wegmann-Vogel im Beisein von Vorstand und Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

1980 begann sie ihre Laufbahn bei der Volksbank Oer-Erkenschwick. Nach verschiedenen Stationen in der Mitgliederverwaltung und der Marktfolge wurde 1998 die Filiale Klein-Erkenschwick ihre berufliche Heimat und blieb es bis heute. Der persönliche Kontakt zu den Menschen hat ihr dabei immer besonders viel Spaß gemacht. Ihre Zuverlässigkeit sowie ihr ruhiges und freundliches Wesen wurden von den Kunden sehr geschätzt.     

Langweilig wird es Annegret Wegmann-Vogel auch nach Renteneintritt nicht werden. In ihrer Heimatstadt Oer-Erkenschwick ist sie sehr aktiv. Neben vielen Hobbys wie Fahrradfahren, Schwimmen oder Nähen engagiert sie sich auch ehrenamtlich für „Den Laden“, ein ökumenisches Projekt für Menschen mit geringem Einkommen. Auch freut sie sich, zukünftig mehr Zeit zu haben, um gemeinsam mit ihrem Mann Reisen mit dem Wohnmobil zu unternehmen.  

In einer kleinen Feierstunde wurde Annegret Wegmann-Vogel nun gebührend verabschiedet. Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer dankte ihr dabei herzlich für ihr jahrzehntelanges großes Engagement sowie die vertrauensvolle und loyale Zusammenarbeit. Nicht nur der Vorstand, sondern auch die Kollegen, die sie während ihrer Berufslaufbahn begleitet haben, wünschen Annegret Wegmann-Vogel für die Zukunft viel Gesundheit, Glück und alles Gute.