Ausbildungsvertrag in der Tasche - und was jetzt?

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben den Job in der Tasche und der erste Arbeitstag steht vielleicht schon kurz bevor. Damit Sie am ersten Arbeitstag auf alles vorbereitet sind, haben wir, die Volksbank eG, auf dieser Seite zahlreiche Infos für Sie zusammengefasst.


Die Volksbank eG, selbst Ausbildungsbetrieb in der Region, liefert Ihnen Antworten auf viele Ihrer Fragen. Egal ob es dabei um die finanziellen Dinge, wie ein Lohn- und Gehaltskonto (kurz Girokonto) oder einen VL-Vertrag (vermögenswirksame Leistungen), um die Anmeldung bei der Betriebskrankenkasse oder die sonstige Absicherung geht.

An Ihrem ersten Tag kommt viel Neues auf Sie zu und dafür benötigt Ihr Arbeitgeber von Ihnen einige Unterlagen. Dazu gehören zum einen:

Kopie des Sozialversicherungsausweises Ist bei der Krankenkasse zu beantragen und wird Ihnen zugesandt. Der Ausweis wird vom zuständigen Rentenversicherungsträger „Deutsche Rentenversicherung“ ausgestellt.
Kontoverbindung Dazu zählt zum einen das Girokonto, auf dem künftig Ihre Gehaltseingänge und vielleicht sogar Urlaubs- und Weihnachtsgeld gutgeschrieben werden können. Darüber hinaus zahlen auch einige Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen und das zahlt sich doppelt für Sie aus. Wir sagen Ihnen gerne wie. Vereinbaren Sie gleich einen Termin unter 02309 / 603 772.
Steuer-Identifikationsnummer Ist beim zuständigen Finanzamt zu beantragen.
Mitgliedsbescheinigung der gesetzlichen Krankenkasse Wussten Sie eigentlich, dass die Volksbank eG mit einem starken Verbund zusammenarbeitet, zu dem auch die Krankenkasse BKK R+V gehört? Gerne erstellen wir Ihnen Ihr persönliches Angebot. Vereinbaren Sie gleich einen Termin unter 02309 / 603 772.
Abschlusszeugnis Ist an Ihrer Schule erhältlich.
Polizeiliches Führungszeugnis Ist beim zuständigen Einwohnermeldeamt zu beantragen.

Darüberhinaus kann es sein, dass Ihr Arbeitgeber auch noch weitere Informationen benötigt, z. B.:

Ärztliche Bescheinigung Ist bei Ihrem Hausarzt zu beantragen.
Erste-Hilfe-Schein Ist über das Deutsche Rote Kreuz zu bekommen.

Ihr Arbeitgeber hat Sie wahrscheinlich schon über die wichtigsten Punkte informiert. Dazu gehören z. B. Unterlagen, die Sie an Ihrem ersten Tag mitbringen sollten, was es zu beachten gilt, ob Sie Arbeitskleidung tragen sollten oder ob es eine Kleiderordnung gibt, wer Sie während Ihrer Ausbildungszeit betreut, welche Berufsschule Sie besuchen, etc..