Kooperationsvertrag mit Ernst-Barlach-Gymnasium unterschrieben

Pressemitteilung 19.06.2018

von links: Gregor Mersmann, Vorstand der Volksbank, Oliver Baron, Regionaldirektor der Volksbank Henrichenburg, Dr. Friedrich Mayer, Schulleiter des Ernst-Barlach-Gymnasium, Nadine Geef, Studien- und Berufswahlkoordinatorin, Anna Maischatz, Oberstufenkoordinatorin

Der Kooperationsvertrag zwischen dem Ernst-Barlach-Gymnasium und der Volksbank ist nun in ‚trockenen Tüchern‘. Dieses offizielle Dokument wurde im Büro des Schulleiters unterschrieben. Kooperationen verfolgen immer ein gemeinsames Ziel, in diesem Fall geht es vornehmlich um die Jugend und um die berufliche Zukunft.

Die Volksbank sieht sich als kompetenter Ansprechpartner in allen finanziellen Angelegenheiten. Aber nicht nur das. Als regional aufgestelltes Unternehmen ist es der Volksbank stets ein Anliegen, gemeinnützige Aktivitäten vor Ort zu unterstützen. Vor allem auch vor dem Hintergrund, dass das Genossenschaftsinstitut selbst in der mitgliederstärksten Wirtschaftsorganisation in Deutschland mitwirkt und der größte Verein in der Region ist. Das Kreditinstitut zählt mittlerweile über 35.000 Mitglieder und ist ein attraktiver Arbeitgeber in Waltrop, Castrop-Rauxel, Datteln, Lünen und Oer-Erkenschwick.

Ein Zitat von Henry Ford lautet: ‘Zusammenkommen ist ein Anfang, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, und Zusammenarbeiten ist Erfolg‘. „In der Vergangenheit haben wir bereits gut mit dem Ernst-Barlach-Gymnasium zusammengearbeitet und freuen uns daher besonders, dass diese gute Verbindung noch weiter ausgebaut wird und heute einen offiziellen Rahmen erhält.“, so Vorstandsmitglied Gregor Mersmann.

Gemeinsam kann nun noch mehr bewegt werden, als bisher. Die Projekte, die das Gymnasium ganz oben auf der Agenda stehen hat, sind auch für das Geldinstitut als Arbeitgeber von Bedeutung, denn das Gymnasium sucht z.B. Praktikumsplätze. Die Bank bietet interessierten jungen Menschen diese Möglichkeit. So profitieren beide davon, der Praktikant, um vorab in den Berufszweig hineinzuschnuppern, und die Volksbank, um den angehenden potentiellen Bewerber für einen Ausbildungsplatz schon mal kennen zu lernen.

Die Volksbank eG bildet jedes Jahr Bankkaufleute aus. Im August 2017 haben 6 ehemalige Auszubildende ihre berufliche Laufbahn im Hause der Bank gestartet. Erklärtes Ziel ist es, nicht nur während der Ausbildungszeit der Arbeitgeber zu sein, sondern man erhofft sich vielmehr eine langfristige Zusammenarbeit. Das Kreditinstitut blickt mit Stolz auf die letzten 5 Jahre zurück, denn 89% der Azubis wurden in ein Angestelltenverhältnis übernommen und 11 % haben sich für ein weiterführendes Studium entschieden. Für 2018 sind zwar bereits alle Ausbildungsplätze besetzt, jedoch werden auch für das Jahr 2019 junge Nachwuchskräfte gesucht. Der Bewerbungsschluss ist der 30. September 2018.

Gregor Mersmann und Oliver Baron freuen sich auf den gemeinsamen Weg und die damit verbundene Zusammenarbeit.