Volksbank Lünen eröffnet neues Beratungszentrum am Baukelweg

Pressemitteilung vom 28.11.2016

Mitarbeiterzahl wird aufgestockt

Nach mehrmonatiger Bauzeit ist es soweit. Das neue Fachmarktzentrum in Horstmar ist fertiggestellt und die Volksbank Lünen hat ihre neuen Räumlichkeiten bezogen.  
„Mit unserem Beratungszentrum am Baukelweg beschreiten wir neue Wege“, so Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer. „Das Kundenverhalten ist seit Jahren im Wandel“, erläutert er die Beweggründe. „Standardgeschäfte werden größtenteils selbstständig erledigt, der Zeitaufwand für Beratungsgespräche ist jedoch deutlich gestiegen. Diesen veränderten Kundenbedürfnissen wollen wir mit unserem neuen Konzept gerecht werden“.  
Statt der üblichen Öffnungszeiten werden zukünftig Beratungszeiten angeboten. Das bedeutet für unsere Kunden und Mitglieder, dass sie von Montag bis Freitag an zwölf Stunden pro Tag, von 08.00 bis 20.00 Uhr, die Möglichkeit zu einem Beratungsgespräch haben. Vorab ist nur eine Terminvereinbarung nötig, die persönlich, per Telefon, Internet oder zukünftig auch über ein spezielles Terminal im Foyer getroffen werden kann.
 
„Für uns steht in einer globalisierten und immer schnelllebiger werdenden Welt vor allem der Mensch im Mittelpunkt“, so Ludger Suttmeyer. „Das neue Konzept bietet mehr Zeit für die individuelle Beratung und das persönliche Gespräch.“
Dazu wurden auch die Mitarbeiterkapazitäten der Filiale mehr als verdoppelt. Zukünftig stehen mit Sabrina Urbach und Benjamin Pohl gleich zwei Vollzeitkräfte als Ansprechpartner für unsere Kunden zur Verfügung. Beide sind begeistert, weil die neuen Räumlichkeiten nicht nur eine helle und freundliche Atmosphäre verbreiten, sondern auch barrierefrei sind und genügend Platz für ungestörte Gespräche bieten.

„Nachdem erst im September die neue Niederlassung in der Innenstadt eröffnet wurde“, so Vorstandsmitglied Gregor Mersmann, „bekennen wir uns mit der erneuten Investition in Horstmar klar zum Standort Lünen. Wir ziehen uns nicht aus der Fläche zurück, sondern investieren in die Zukunft. Die persönliche Nähe zu unseren Mitgliedern und Kunden und die Verbundenheit zur Region ist dabei schon immer ein besonderes Merkmal unserer Volksbank gewesen.“

Das alltägliche Standardgeschäft soll natürlich auch zukünftig nicht zu kurz kommen. Der neue Selbstbedienungsbereich ist mit modernster Technik ausgestattet und bietet den Kunden die Möglichkeit, Routinegeschäfte sicher und selbstständig auszuführen.  
Aufgrund der stetig steigenden Überfälle auf Geldautomaten wird der Selbstbedienungsbereich in der Zeit von 0:00 Uhr bis 5:00 Uhr geschlossen bleiben, steht den Kunden in der übrigen Zeit aber durchgehend zur Verfügung.