„Alle Jahre wieder“

Pressemitteilung vom 09.12.2016

Volksbank überreicht Spendengelder an örtliche Vereine und gemeinnützige Organisationen

Mittlerweile ist es für die Volksbank schon gute Tradition, Vereinen und gemeinnützigen Institutionen aus der Region eine vorweihnachtliche Bescherung zu bereiten. Auch in diesem Jahr nutzte die Volksbank eG, Waltrop mit ihren Zweigniederlassungen in Brambauer, Datteln, Henrichenburg, Lünen und Oer-Erkenschwick die Adventszeit, um im Rahmen einer kleinen Feierstunde Spenden an zehn Organisationen vor Ort zu vergeben.

„Es ist uns ein großes Anliegen, soziale Einrichtungen und Vereine vor Ort tatkräftig zu unterstützen“, so Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer, „denn wir sind nicht nur zuverlässiger Finanzpartner sondern nehmen als Genossenschaftsbank  unseren Förderauftrag sehr ernst. Es gehört zu unserer Unternehmensphilosophie, soziale Verantwortung zu übernehmen und da zu helfen, wo es an  notwendigen Mitteln fehlt“. Insgesamt spendete das Kreditinstitut in diesem Jahr erneut mehr als 210.000 Euro für gemeinnützige und wohltätige Zwecke, verteilt auf über 180 Empfänger in den fünf Geschäftsbereichen der Bank.

Ein großer Dank ging an die anwesenden Vereinsvertreter für das ehrenamtliche Engagement, das mit viel Idealismus und Eigenleis-tung verbunden sei, und besondere Anerkennung verdiene. „Die Gesellschaft lebt von Menschen, die sich für andere engagieren und ein Stück Verantwortung für das Ganze übernehmen“, so Suttmeyer.

 
Gemeinsam mit dem jeweils zuständigen Regionaldirektor übergab er anschließend die Spenden und die Vereinsvertreter erhielten die Gelegenheit, ihre Arbeit sowie die aktuellen Projekte vorzustellen.

Folgende Organisationen konnten sich dabei, stellvertretend für alle übrigen Spendenempfänger, über eine Zuwendung freuen: Der Waltroper Verein Mütterzentrum Familientreff sowie der Verein zur Förderung der Integration und Bildung, die beide in die Erneuerung der Räumlichkeiten investieren.
In Castrop-Rauxel nutzt die DLRG die Spende für die Anschaffung eines neuen Rettungsbootes. Der Verein  Sport und Rehabilitation investiert in die Präventions – und Gesundheitssportangebote.
In Oer-Erkenschwick freuen sich der DRK Stadtverband für die Seniorenarbeit sowie „Der Laden“ über die großzügige Zuwendung.
Auch in Lünen investiert die DLRG Kreisgruppe in dringend benötigtes Zubehör für das Motorrettungsboot. Ebenso freut sich das Kolpingwerk über die unerwartete Spende und kann so das Projekt „Kolping Kohle“ weiterführen.
In Datteln wird das Geld für die Jugendarbeit der Sportvereine Germania Datteln und Schwarz-Weiß Meckinghoven eingesetzt.