Zehn Mitarbeiter der Volksbank feiern 25-jähriges Dienstjubiläum

Pressemitteilung vom 11.10.2017

250 Jahre im Dienste der Volksbank – gleich zehn Mitarbeiter können in diesem Jahr auf ihr 25-jähriges Jubiläum bei der Genossenschaftsbank zurückblicken. „Wir sind stolz darauf, dass wir auch in diesem Jahr wieder so viele Jubilare ehren dürfen“, freute sich Vorstand Ludger Suttmeyer in seiner Laudatio und bedankte sich für die Loyalität und das hohe Engagement über einen solchen langen Zeitraum hinweg. „Für die jüngeren Kolleginnen und Kollegen sei der große Erfahrungsschatz, den die Jubilare an sie weitergeben von unermesslichem Wert und eine große Hilfe“, ergänzte sein Vorstandskollege Gregor Mersmann.
Bei einem gemeinsamen Mittagessen im Landhotel Jammertal dankten Vorstand und Betriebsrat den Jubilaren und nutzten die Gelegenheit, Erinnerungen an die „alten Zeiten“ auszutauschen.
Folgende Mitarbeiter können auf 25 Jahre Volksbank zurückblicken:
Der gebürtige Lüner Markus Klecha, der bereits seine Ausbildung bei der Volksbank absolvierte, ist in all den Jahren seiner Heimatstadt treu geblieben und ein bekanntes Gesicht für die Lüner Kunden. Nach 3 Jahren in der Filiale an der Münsterstraße steht der zweifache Vater nun bereits seit 1999 in der Niederlassung Brambauer seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite.
Mit 50 Jahren Berufserfahrung kann man in der Filiale Egelmeer in Waltrop punkten. Hier gehören gleich zwei Mitarbeiterinnen zu den Jubilaren. Silvia Rosenkranz-Ulke begann bereits 1977 ihre Lehre bei der Volksbank in Waltrop. Nach zwischenzeitlichen Auszeiten, in der sich die vierfache Mutter Zeit für die Kindererziehung nahm, ist sie heute wieder mit Leib und Seele für ihre Kunden da. Mit Dorothea Wilke hat sie eine ebenso erfahrene Kollegin an ihrer Seite, die viele Jahre im Geschäftsgebiet Oer-Erkenschwick tätig war, bevor sie 2010 in den Kundenservice nach Waltrop wechselte. Bereits seit 2013 bilden die beiden ein eingespieltes Team im Egelmeer.
In der Volksbank Schwerte begann 1979 der Werdegang von Siegfried Napierski. 1992 wechselte der diplomierte Bankbetriebswirt zur hiesigen Volksbank, wo ihm noch im gleichen Jahr Prokura erteilt wurde. Heute ist er als Leiter der Abteilung Rechnungswesen und Controlling in der Hauptstelle in Waltrop tätig.
Auch in der Hauptstelle ist der gebürtige Dattelner Dirk Wanda anzutreffen. Nach seiner Ausbildung und verschiedenen Stationen im Kundenservice und Rechnungswesen fand er seine Berufung im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung. Seit 2011 ist der ausgebildete IT-Sicherheitsmanager Gruppenleiter der EDV-Abteilung.
Ebenfalls ein Eigengewächs der Volksbank ist der Oer-Erkenschwicker Björn Mammey. Ihm war der direkte Kontakt mit Kunden immer schon besonders wichtig und im Geschäftsbereich seiner Heimatstadt fühlt er sich seit vielen Jahren pudelwohl. Heute ist er als Serviceberater für den Bereich Oer-Erkenschwick tätig.
Zwei weitere Oer-Erkenschwicker, die heute ihren Einsatzort im Marktservicecenter in Datteln haben, gehören ebenfalls zu den Jubilaren.
Hanna Nowicki hatte bereits ein Pädagogisches Studium absolviert und als Lehrerin gearbeitet, bevor sie 1992 zur Bankkauffrau umschulte. Seit 25 Jahren ist sie nun schon ihrer Abteilung treu und die Kollegen freuen sich mit ihr über das Silberjubiläum.
Seit 2013 gehört auch Silke Ziolkowski zum Team des Marktservicecenters. Ebenfalls als Quereinsteigerin begann sie vor 25 Jahren bei der Volksbank und sammelte Erfahrungen in verschiedenen Bereichen. Privat engagiert sie sich ehrenamtlich für das Deutsche Rote Kreuz.
Genauso verschlug es Claudia Beermann erst nach einigen Umwegen zur Bank. Zuvor absolvierte sie bereits ein Studium zur Diplom-Ingenieurin. Beim Telefonieren ist sie seit einem Vierteljahrhundert in ihrem Element. Im Bereich des Telefonischen Kundenservice begeistert sie die Kunden mit ihrer herzlichen und unkomplizierten Art.
Die klassische Bankausbildung durchlief der Waltroper Dirk Grütering. Im Geschäftsgebiet Henrichenburg hat er seit 1992 seine berufliche Heimat gefunden. Heute ist er dort als Privatkundenberater tätig und wird von seinen Kunden als kompetenter Ansprechpartner geschätzt.
Ludger Suttmeyer und Gregor Mersmann gratulierten den 10 Jubilaren, die über so viele Jahre die Regionalbank mit geprägt haben und bezeichneten die Mitarbeiter als wichtigstes Gut eines Unternehmens.
 „Wir freuen uns auf viele weitere Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit“, sagte Gregor Mersmann zum Abschluss der Gratulationsfeier.