Sitzend von links nach rechts: Norbert Mecklenburg (Regionaldirektor Volksbank Lünen und Brambauer) Jürgen Kleine-Frauns (Bürgermeister Lünen) Gregor Mersmann (Vorstandsmitglied Volksbank) - Stehend von links nach rechts: Michael von Hof (Privatkundenberater) Annette Haeser (Kundenservice) Markus Klecha (Kundenservice) Mark Milczuch (Firmenkundenberater)

Volksbank eröffnet umgebaute Räumlichkeiten der Niederlassung Brambauer

 

Die letzten Wochen standen für die Volksbank-Niederlassung Brambauer ganz im Zeichen der Erneuerung. Seit Anfang Oktober arbeiteten die Handwerker an der Umgestaltung der Geschäftsräume. Eine organisatorische Herausforderung für alle Beteiligten angesichts der Tatsache, dass der Umbau bei laufendem Kundenverkehr stattfand.

Nun ist es vollbracht: Baulärm und Staub gehören der Vergangenheit an und die Niederlassung erstrahlt in neuem Glanz.  
Auf 290 qm sind helle, kundenfreundliche Räume entstanden, die mit modernster Technik ausgestattet sind und ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Besonderer Wert wurde auf die vollständige Barrierefreiheit gelegt. Auch an heißen Sommertagen können Kunden und Mitarbeiter zukünftig einen kühlen Kopf bewahren, denn von nun an sorgt eine Klimaanlage für angenehme Temperaturen.    

    
Im Rahmen eines kleinen Eröffnungsempfangs wurden die neugestalteten Räume am Montag offiziell eingeweiht und die Gäste konnten sich einen ersten Eindruck über die neue `Wohlfühlatmosphäre` in Brambauer verschaffen.


Gregor Mersmann, Vorstandsmitglied der Bank, dankte in seiner Rede den zahlreichen regionalen Firmen für den gelungenen Umbau und die reibungslose Koordination des Bauab-laufs. „Wir möchten unsere Mitglieder und Kunden in angenehmer Atmosphäre beraten. Trotz fortschreitender Digitalisierung wird die Filiale immer ein ganz wichtiger Anlaufpunkt bleiben.“, ist Mersmann sich sicher.   


Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns beglückwünschte die Verantwortlichen zu dem gelungenen Umbau und zeigte sich erfreut über das klare Bekenntnis zum Standort, welches nicht selbstverständlich ist in einer Zeit, in der sich immer mehr Banken aus der Fläche zurückziehen.   


Ein großes Dankeschön sprachen die Mitarbeiter der Niederlassung Brambauer ihren Kunden aus, die mit viel Verständnis auf gelegentliche Einschränkungen während der Umbauphase reagiert hatten. Als kleine Entschädigung werden in den nächsten Wochen nach Beratungsgesprächen rund um das Thema Bauen und Modernisieren Restaurantgutscheine vergeben. So kann jeder Bauherr mal kurzzeitig seiner eigenen Baustelle entfliehen und sich einen schönen Abend in gemütlicher Atmosphäre machen.