Crowdfunding-Initiative der Volksbank übertrifft die Erwartungen

Pressemitteilung vom 27.06.2016

In vier Monaten bereits über 25.000 Euro für gemeinnützige Projekte gesammelt

Regionaldirektoren der Volksbank eG von links: Thomas Bücker (Waltrop), Norbert Mecklenburg (Lünen und Brambauer), Barbara Bohner (Oer-Erkenschwick), Oliver Baron (Henrichenburg, Habinghorst, Ickern) und Thomas Benterbusch (Datteln)

Egal ob Sportverein, Kindergarten oder soziale Einrichtung, der Bedarf an sinnvollen Anschaffungen in gemeinnützigen Organisationen ist groß.  In der Regel scheitert es an den finanziellen Mitteln, da die Institutionen auf Spenden angewiesen sind. Die Möglichkeit, die die Volksbank eG,  Waltrop, den Vereinen mit ihrer Crowdfunding-Plattform bietet, ist daher so simpel wie genial:  Viele tun sich zusammen, um gemeinsam etwas zu schaffen. Seit Februar nutzten so bereits 13 gemeinnützige Einrichtungen die Gelegenheit auf der Internet-Plattform für ihre Projekte zu werben - und das mit reichlich Zuspruch. Über 1.000 Unterstützer bewiesen eindrucksvoll, dass viele kleine Spenden zum großen Erfolg führen können.


Mit Hilfe der Volksbank, die jede Projektspende mit einem Mindestbetrag von 5 Euro nochmals um 5 Euro aufstockt, konnten so seit Februar bereits über 25.000 Euro für gemeinnützige Projekte in der Region gesammelt werden. 

    
Das Prinzip der Genossenschaften „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele gemeinsam.“  ist damit aktueller denn je und hat sich jetzt auch im Internet bewährt.
3 Monate haben Vereine Zeit,  ihre Projekte auf der Internetseite der Volksbank zu präsentieren und in dieser Zeit um Unterstützung zu werben. „Das erste Projekt, die neue Turnhallenausstattung der Kita St. Marien 2 aus Waltrop, benötigte gerade einmal 7 Tage bis zur Zielerreichung.“,  berichtet Ludger Suttmeyer, Vorstandssprecher der Volksbank eG, Waltrop, selbst überrascht von diesem schnellen Erfolg. „Natürlich geht es nicht immer so rasch“, so Suttmeyer weiter, „aber wenn es erst einmal gelingt, genug Fans zu gewinnen, lassen sich mit Hilfe dieser Fans auch genug Spender finden“.


Aktuell laufen 5 Projekte  auf der Plattform,  weitere 7 konnten bereits erfolgreich zum Abschluss gebracht werden.  Die Bereiche sind vielfältig. Ob neue Duschkabinen für den TuS Henrichenburg, Seniorenbänke im Freibad Brambauer, zwei Hockeytore für den TV Datteln  oder die neue Spiellandschaft der Kita St. Josef in Oer-Erkenschwick, vieles ist möglich.  
„Die bisherige Erfahrung zeigt, dass sich Crowdfunding lohnt und für viele gemeinnützige Organisationen eine vielversprechende Finanzierungsmöglichkeit ist.“,  so Bankvorstand Gregor Mersmann. Interessierte Einrichtungen, die ebenfalls gute Ideen haben und Finanzierungsmittel suchen, können die Plattform kostenlos nutzen. „Wir lassen allerdings nur Projekte aus dem eigenen regionalen Umfeld zu – in der Regel zwei pro Stadt gleichzeitig.“,  so Mersmann weiter. Insgesamt bietet sich damit jeweils zehn Vereinen aus den Städten Waltrop, Datteln, Lünen, Castrop-Rauxel und Oer-Erkenschwick die Möglichkeit, vertreten zu sein.  


Für Interessierte gibt es im Internet unter www.vb-waltrop.viele-schaffen-mehr.de nützliche Informationen zu den Voraussetzungen, die ein Projektwunsch erfüllen sollte.
Weiterhin stehen mit der Projektverantwortlichen Anne Vogelsang und den fünf Regionaldirektoren der Volksbank auch immer persönliche Ansprechpartner bereit, die das Projekt bankseitig begleiten und nützliche Tipps parat halten.