Volksbank-Azubis tauschen ihren Schreibtisch gegen Hufeisen, Stethoskop und Schleifmaschine

Pressemitteilung vom 02.02.2016

Erfolgreicher Perspektivwechsel

„Es war eine tolle und abwechslungsreiche Erfahrung“, da sind sich die Auszubildenden des 3. Lehrjahrs der Volksbank eG, Waltrop alle einig. In einem einwöchigen Praktikum legten sie Anzug beziehungsweise Rock ab und schlüpften in Blaumann, Gummistiefel oder Sicherheitsschuhe.

Verschiedene Firmenkunden des Genossenschaftsinstituts boten den jungen Bankern die Gelegenheit, die Perspektive zu wechseln und in ihren Betrieben mitzuarbeiten. Egal ob beim Hufschmied, im Krankenhaus oder beim Steinmetz, die „Praktikanten“ nutzten  begeistert die  Möglichkeit, die andere Seite besser kennenzulernen und die Geschäftsabläufe zu verstehen.

„Ein Gewinn für alle Beteiligten“, ist sich Gregor Mersmann, Vorstandsmitglied der Volksbank, sicher. „Das Verständnis füreinander ist eine unerlässliche Grundlage für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen unseren Mitarbeitern und Firmenkunden und konnte durch diese Aktion weiter gestärkt werden“.

„Ich habe erkannt wie wichtig es ist, seine Kunden und die Branche gut zu kennen. Ist der Berater über aktuellen Themen informiert, stärkt dies das Vertrauen des Firmenkunden“, so Dustin Engler, der in einem Reifenservice Erfahrung sammeln konnte.

Als Dankeschön für diese Möglichkeit, luden nun die Auszubildenden die neun heimischen Betriebe im Beisein der zuständigen Firmenkundenberater, der Leiterin der Personalabteilung und des Vorstandes zu einem kleinen Imbiss ein und ließen dabei die Highlights des Projektes noch einmal Revue passieren. Auch die Firmenchefs waren von dem motivierten Einsatz ihrer Praktikanten begeistert.


Folgende Teams haben erfolgreich zusammengearbeitet:
Carina Friedrich bei dem Hufschmied Jan Drelmann, Hans Frentrop bei dem Dachdecker Heinz-Dieter Niehues und Marina Struck beim Landwirt Wilhelm Sißmann. (Waltrop)
Julia Brinkmann als Krankenschwester in der Vestischen Kinderklinik und Christian Waldner als Steinmetz im DBW Betonsteinwerk. (Datteln)
Marvin Gottschlich als Tischler bei Georg Ludbrock und Stella Kranefoer in der Gärtnerei bei Christa und Ferdinand Tensmann. (Oer-Erk.)
Dominik Ringens als Elektriker bei Wienholt und Horstmann.  (Lünen)
Dustin Engler im Reifenshop von Guido Hasenbein. (Castrop-Rauxel)

Einen ersten Ausblick auf den kommenden Perspektivwechsel gab es ebenfalls. Die Auszubildenden des folgenden Lehrjahres wollen diesmal einen Schwerpunkt auf soziales Engagement legen und einmal pro Woche etwas frischen Wind in das Nachmittagsprogramm von Altenheimbewohnern bringen.