3. Tag des offenen Tores

- Ab Oktober kann gebaut werden

Pressemitteilung vom 22.05.2015

Baugebiet Westerkamp

Die nächsten Meilensteine im Dattelner Westerkamp sind erreicht: Die Erschließungsarbeiten des Westerkamps laufen planmäßig auf Hochtouren. Damit wird die Grundlage geschaffen, dass die Käufer der Baugrundstücke je nach Lage ab Mitte September mit den Bauarbeiten beginnen können, sofern ihnen eine Baugenehmigung vorliegt.

Nach Abschluss des Erschließungsvertrages Ende Oktober 2014 und der Erlangung der Rechtskraft des Bebauungsplanes am 12.12.2014 konnten die eigentlichen Erschließungsarbeiten für den Westerkamp Anfang des Jahres ausgeschrieben werden. Parallel liefen die erforderlichen vorbereitenden Arbeiten z. B. des Bodenmanagements weiter. Seit Ostern erfolgen die Arbeiten für die Kanalisation, Versorgungsmedien und Straßenbau, durch die die einzelnen Baugrundstücke erschlossen werden. Dabei wird für eine schnelle Fertigstellung mit zwei Kolonnen in drei Hauptsträngen gearbeitet.

Thomas Benterbusch, Regionaldirektor der Volksbank Datteln, informiert, dass die Volksbank speziell für das Baugebiet Westerkamp Sonderzinsen aufgelegt hat. „Durch die Kooperation mit unseren Finanzierungspartnern können wir außerdem Zinsbindungen von bis zu 30 Jahren ermöglichen.“, sagt Benterbusch.

Der Banker freut sich, dass die Arbeiten am Westerkamp durch die professionelle Entwicklung von Hoff & Stricker so rasante Fortschritte machen und der Baubeginn für seine Kunden in Griffweite ist.

 

Jetzt laden die Entwickler des Westerkamps Hoff & Stricker gemeinsam mit der Volksbank Datteln zum dritten Tag des offenen Tores ein. Das Gelände ist sonst durch den Bauzaun gesichert und der Zutritt auf Grund der starken Bautätigkeit nicht zugänglich. Am 29. und 30. Mai 2015 können Bauwillige jeweils in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr einen Eindruck von der hervorragenden Lage der Baugrundstücke gewinnen. Es stehen versierte Berater für ein Gespräch im Veranstaltungszelt zur Verfügung. Alle privatrechtlichen und baurechtlichen Rahmenbedingungen sind geklärt und konkrete Auskünfte möglich. Nach Verkaufsstart Ende 2014 sind bereits über 35 Grundstücke der ca. 120 Grundstücke veräußert worden.