Traumhaus in Datteln – kein Problem

Pressemitteilung vom 03.07.2013

v. l. n. r.: Hansjörg Stricker, Ingo Hoff, Thomas Benterbusch, Ludger Suttmeyer, Friedrich Koch, Ralf Schulz

Foto: Hoff und Partner

 

 

 

In der vergangenen Woche war es endlich soweit! Das Vermarktungsschild wurde aufgebaut und somit ist nun für jeden Bauinteressierten sichtbar, dass es losgeht mit der Vermarktung des Westerkamps.

 

In einem Ortstermin bewunderten die Investoren Hoff & Stricker gemeinsam mit dem Vertriebsteam der Volksbank Datteln das 6 x 4 m große Bauschild. Zuvor hatte sich der Investor in einem ersten Kick-off-Meeting mit der Volksbank Datteln über die zukünftige Form der Vertriebsunterstützung verständigt.

 

Die Projektgesellschafter Hoff & Stricker haben es sich zur Aufgabe gemacht, in Datteln das Areal der ehemaligen Haard Kaserne in ein attraktives Wohngebiet zu wandeln, das sich in den Stadtteil Hachhausen einfügt und den zukünftigen Bauherren - alt wie jung - den notwendigen Freiraum gewährt, nach den eigenen Bedürfnissen und Wünschen zu planen und bauen. „Wir wollten so viel Flexibilität wie möglich im Bebauungsplan verankern und zudem ein harmonisches Erscheinungsbild über die attraktiven Grünräume gewährleisten“, so Ingo Hoff.

 

Ab dem IV. Quartal 2014 können Interessierte mit ihrem Hausbau beginnen. Hierfür stehen Flächen zwischen 300 m² bis 600 m² zu einem pro m²-Preis von 180 € zur Verfügung. Die maximale Gestaltungsfreiheit sowie der sofortige Straßenausbau durch den Investor sind weitere Vorzüge beim Kauf eines Grundstücks im Westerkamp.

 

Nähere Informationen sind zu finden unter www.westerkamp-datteln.de. Darüber hinaus haben Interessierte die Möglichkeit, sich bei den Kundenberatern der Volksbank Datteln zu informieren.