„Wertvolle“ Weihnachtskörbe

Pressemitteilung vom 05.12.2013

Volksbank-Vorstand überrascht Vereine und gemeinnützige Organisationen

Bild: Medienhaus Bauer / Andreas Kalthoff

 

Für 10 Vereine und gemeinnützige Organisationen wurde Weihnachten kurzerhand ein paar Wochen vorverlegt. Denn die Volksbank eG, Waltrop mit ihren Zweigniederlassungen in Brambauer, Datteln, Henrichenburg, Lünen und Oer-Erkenschwick überreichte weihnachtliche Präsentkörbe mit „gewichtigem“ Spendeninhalt.

Vorstandsmitglied Gregor Mersmann machte deutlich, dass auch in diesem Jahr die aktive Spendenpolitik der Vorjahre fortgeführt wird. Die Volksbank sehe sich als verlässlicher und kompetenter Partner, der regional verwurzelt und bodenständig ist. „Daher ist es uns schon immer ein großes Anliegen gewesen, soziale Einrichtungen und Vereine bei ihrer Arbeit vor Ort tatkräftig zu unterstützen. In diesem Jahr schütten wir wieder über 220.000 Euro für wohltätige Zwecke aus, verteilt auf über 170 Empfänger in den fünf Geschäftsbereichen der Volksbank“, betonte Mersmann. „Die Vergabe an die Spendenempfänger erfolgt einmal mehr nach dem Grundsatz `nicht einige Wenige möchten wir bei ihren Aufgabenstellungen unterstützen, sondern möglichst Viele`“, so Mersmann weiter.

Vertreter diverser Sportvereine, Fördervereine, Kindergärten und caritativer Einrichtungen kamen jetzt in der Volksbank zusammen, um stellvertretend für alle übrigen Spendenempfänger Beträge unterschiedlicher Größenordnung aus den Händen von Vorstandsmitglied Gregor Mersmann und den jeweils zuständigen Regionaldirektoren/-innen persönlich entgegenzunehmen. Da waren strahlende Gesichter bei allen Anwesenden vorprogrammiert.

Über je einen Weihnachtskorb mit namhaftem Spendenbetrag konnten sich der Waltroper Ruderverein und die Leichtathleten der DJK Teutonia Waltrop e.V. freuen.

Für Datteln standen der Förderverein der Stadtbücherei und der Turnverein Datteln 09 e.V. im Blickfeld.

Für Castrop-Rauxel erhielten der Förderverein der Fridjof-Nansen-Realschule und der Verein Jugend in Arbeit die begehrten Körbe.

Für Lünen nahmen der DRK Kreisverband Lünen und der Förderverein der Elisabethschule die Geschenke entgegen.

Und in Oer-Erkenschwick wurden die AWO und die Pfarrcaritas Christus König unterstützt.